Kunstprojektwettbewerb

RC Bregenzerwald

Schwerpunkt: Kultur

Typ: Lokal

Art: Clubprojekt (ohne TRF Förderung)

Nummer: 10

Projektziel: Kunstwettbewerb für junge Künstler(MWD) im Bereich Bildender Kunst

Projektbeginn: 11.11.2022

Projektende: 23.01.2023

Budget: 23.000,-

Währung: Euro (€)

Land: Österreich

Ort: 6870 Bezau

Beschreibung:

 

Kunstprojektwettbewerb der Vorarlberger Rotary Clubs

 

AUSSCHREIBUNG eines zweistufigen Kunstwettbewerbs für junge Künstler (MWD) im Bereich Bildender Kunst 2022/23

 

WETTBEWERBSAUSRICHTER sind die Vorarlberger Rotary Clubs sowie der Rotary Club Bad Homburg a. d. H., Deutschland, auf Initiative des Rotary Clubs Bregenzerwald. 

 

PREISGELDER: insgesamt 23.000 EUR

 

TEILNAHMEBERECHTIGT sind Künstler (MWD) einschließlich des Jahrgangs 1984 und jünger.

Vorarlbergbezug der Bewerber (MWD) ist erforderlich - Geburtsort, Wohn- oder Arbeitsort u.a. - müssen in der Kurzbiografie vermerkt sein!

Die Einhaltung der Wettbewerbsregeln wird von einer unabhängigen Person geprüft.

 

WETTBEWERBSTITEL/ZIEL: 

Ein frei entworfenes, persönlich autorisiertes Kunstprojekt im Bereich BILDENDER KUNST: Grafik, Malerei, Skulptur, Plastik, Installation, Fotografie u.a., keine bewegten Bilder (Film, Video, Animation, Performance) 

Ausnahme: Film-, Video- oder Animationsstills

Jeder Teilnehmer (MWD) darf nur ein noch unveröffentlichtes Projekt vorlegen.

Die Kunstprojekt-Einreichung zur Shortlist erfolgt digital und wird anonym juriert.

Die nominierten Künstler (MWD) für die Shortlist haben die Unterlagen für die zweite Wettbewerbsstufe analog vorzulegen. 

Dieser Abgabetermin wird zeitgerecht bekanntgegeben.

 

VORLAGEN: 

Kurzbiografie und ein persönliches künstlerisches Statement auf einer A4 Seite.

Maximal zwei A4 Seiten für Projektbeschreibung und visualisierte Gestaltung, z.B.: Skizzen, Fotos, Pläne, Modelle (zweidimensional), Animationsstills, …

 

ANGABEN DES KÜNSTLERS (MWD): Name, Anschrift, Telefon und E-Mail-Adresse

DOTATIONEN:

1. Preis: 10.000 EUR    Siegerprojekt

2. Preis: 7.000 EUR

3. Preis: 3.000 EUR   

Drei Auszeichnungen mit je 1.000 EUR Abschlagshonorar  

 

PREISGERICHT: Jeweils ein gewähltes Mitglied der beteiligten Rotary Clubs:

Rotary Club Bludenz: Mag. Wolfgang Maurer

Rotary Club Bregenz: MMag. Bettina Wechselberger 

Rotary Club Bregenzerwald: DI Christian Feldkircher

Rotary Club Dornbirn: Dr. Mag. Verena Konrad

Rotary Club Feldkirch: Mag. Albert Ruetz

Rotary Club Vorarlberg: Dr. Armin Fidler

 

Außerrotarische Juroren: Mag. Manfred Egender, Mag. Susanne Fink, Kirsten Helfrich M.A., Thomas Hirtenfelder M.A., Dr. Willi Meusburger

Für die Jurierung der Arbeiten und deren Modalitäten sind zwei Termine vorgesehen, die rechtzeitig bekannt gegeben werden. 

Die Juryentscheidung kann von dem Bewerber (MWD) nicht beeinsprucht werden. 

             

URHEBERRECHT

Die Rotary Clubs können über die ausgezeichneten Kunstprojekte medial verfügen. Künstler (MWD) gewähren also dem Wettbewerbs-Auslober sämtliche Publikationsrechte mit Angabe des Verfassers.

Idee und Artefakte bleiben im alleinigen Besitz der Künstler (MWD).

 

ANFRAGEN an den Verfahrensorganisator Manfred Egender 

man.egender(kwfat)gmail(kwfdot)com     Tel: +436765122588

 

EINREICHUNG unter der E-Mail-Adresse: rcbregenzerwald(kwfat)rotary(kwfdot)at

 

ABGABE: spätestens 23. Jänner 2023, 00:00 Uhr

                                               

PREISÜBERGABE UND AUSSTELLUNG der prämierten Kunstwettbewerbs - Projekte und ergänzte Werke aus dem Oeuvre der Ausgezeichneten finden im 

ANGELIKA KAUFFMANN MUSEUM in Schwarzenberg statt. Der Termin wird zeitgerecht bekannt gegeben. 

 

Kontaktperson: Manfred Egender

Zurück