Brunnenprojekt in Kenia

Schwerpunkt: Wasser und Hygiene

Typ: International

Art: Clubprojekt (ohne TRF Förderung)

Nummer: 7

Projektziel: Errichtung und Inbetriebnahme einer wartungsarmen Bohranlage für einen Trinkwasserbrunnen.

Projektbeginn: 01.05.2013

Projektende: 27.11.2014

Budget: 14.000.-

Währung: Euro (€)

Land: Kenia

Ort: Rift Valley - Südkenia

Beschreibung:

Im Rahmen eines Personaleinsatzes der Bethlehem Mission Immensee lebte Kulturingenieur Dr. Markus Schatzmann und seine Familie im Rift Valley. Der RC Bregenzerwald hat sich das Ziel gesetzt, den finaziellen Teil, der den Brunnen betrifft, aufzubringen und zur Verfügung zu stellen. Im Sommer 2014 wurde der gesamte erforderliche Betrag überwiesen.

Bericht Bethlehem-Mission-Immensee aus dem Jahr 2012:

Markus und Deborah Schatzmann-Bailey und ihre drei Kinder Jasmine (8), Lukas (6) und David (fast 4) sind Mitte September nach Kenia geflogen. Die nächsten drei Jahre wird ihr Lebensmittelpunkt im Rift Valley sein. Markus, Kulturingenieur ETH, wird ad interim die Abteilung Livelihood der katholischen Diözese Ngong, einer Partnerorganisation der Bethlehem Mission Immensee, leiten. "Livelihood" steht für "Lebensgrundlagen", damit sind die Bereiche Wasser Landwirtschaft/Ernährung und Forstwirtschaft gemeint. Zusammen mit Einheimischen und basierend auf einem mehrjährigen Strategieplan wird Markus in diesen Bereichen aktiv werden.

Kontaktperson: Markus Faißt

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren