06.10.2006

YE (Youth Exhange) Eva Gerstmann gut in New York angekommen

Mein Name ist Eva und ich bin, gesponsort von Rotary Feldbach, ein Jahr in Carmel, New York.Es ist einfach toll! Nach einem 9-stündigen Flug bin ich in New York angekommen, wo ich von meinemCounsenlor Anthony Maccarini schon erwartet wurde.Meine Gastfamilie ist einfach toll! Ich wohne bei der Familie Sullivan. Mein Gastvater heißt Neal, meine Gastmutter Patrice und meine Gastgeschwister Jackie (10 Jahre) und Ryan (8 Jahre). Sie sind alle extrem nett zu mir! Sie sind mit mir nach New York gefahren, nach New Jersey zum Atlantik, nach Pennsylvania zum Rafting und auch schon zu vielen Familienangehörigen. Ich war schon bei 2 Rotarier-Treffen. Die Mitglieder haben mich so herzlich begrüßt! Ein Mann spricht sogar ein bisschen Deutsch. Leider kann ich unter der Schulzeit zu keinem Treffen gehe, da diese zu Mittag sind und ich noch Schule habe. Aber es haben sich alle riesig ueber den Wimpel gefreut! Und auch sonst, wie Sie gesagt haben, den ganzen Kitsch wie Mozartkugeln, Mannerschnitten, etc gefaellt allen sehr! Ich gehe in die Carmel High School. Sie ist riesig! Viel größer als das Gymnasium in Gleisdorf. Aber ich kenne mich schon einigermaßen gut aus. Meine Fächer sind Creative Crafts, Physical Education, Chemistry und Labor, Global Studies 1, French, English 10, Math AB und Chorus. Es wusste kein Lehrer, dass ich Austauschschüler bin und so bin ich nach jeder Stunde zu meinem Lehrer gegangen und habe mich vorgestellt. Für viele bin ich die erste Austauschschülerin und so sind sehr gespannt wie das sein wird. Ich verstehe fast alles auf Anhieb, und was ich nicht verstehe kann ich mir meistens selber zusammen reimen. Ich bin sehr froh, dass es keine Verständigungsprobleme gibt. Ich bekomme auch immer wieder Komplimente für mein gutes Englisch. Ich habe auch schon einige Freunde gefunden. Ich bin etwas schüchtern, daher fällt es mir auch etwas schwer, auf Leute zuzugehen. Und es weiß auch fast kein Schüler, dass ich aus Österreich bin. Aber meine Englischlehrerin hat mich der Klasse vorgestellt, auch meine Französischlehrerin. Und nach der Stunde sind dann auch viele Schüler zu mir gekommen und haben sich vorgestellt. Das war so nett, ich hab mich sehr darüber gefreut. Die Tochter einer Rotarierin ist gleich alt wie ich und wir sind m selben „Homeroom“, daher hatte ich auch schon vor dem Schulstart Kontakt zu gleichaltrigen. Dieses Wochenende war ich auch schon bei einer Übernachtungsparty eingeladen die sich als kleine Überraschungsparty für meinen Geburtstag entpuppt hat! Ich habe so viele Geschenke bekommen, ich war wirklich gerührt. Es freuen sich alle so sehr, dass ich da bin! Ich möchte Ihnen an dieser Stelle noch für diese Chance ein Austauschjahr zu machen herzlich Danke sagen. Es ist so toll hier! Eva Gerstmann, am 10. Sep. 2006 Bildbeschreibung: Links: Governor des Rotary Distrikt 7210, Mitte: Ich mit dem Rotary-Wimpel von Carmel, Rechts: Präsidentin des Rotary Clubs in Carmel Im Gegenzug ist Daniella O`Con aus USA bei uns eingelangt. Sie besucht das Gymnasium in Gleisdorf
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren