Covid-19 Projekt - Laptop-Ankauf für Schulen

Schwerpunkt: Elementarbildung

Typ: Lokal

Art: District Grant

Teilnehmer

Internationaler Partner: Feldbach (Distrikt 1910)

Clubs: FELDBACH (Distrikt 1910)

Distrikte: 1910

Projektziel: Realisierung der virtuellenTeilnahme am Unterricht

Projektbeginn: 25.05.2020

Projektende: 29.05.2020

Budget: 7500.-

Währung: Euro (€)

Land: Österreich

Ort: SO-Steiermark

Beschreibung:

 

Corona-Krise:

Rotary Club Feldbach und Rotary-Distrikt 1910 unterstützen fünf regionale Schulen mit insgesamt 15 LaptopsHeute Vormittag (26.5.2020) übergaben Mitglieder vom ROTARY-Club Feldbach in Summe 15 Laptops an fünf Schulen in der Region. Mit der Spende von je drei Laptops an die NMS/SMS Feldbach, NMS Fehring, NMS St. Stefan im Rosental, NMS Straden sowie an das BG/BRG Fürstenfeld werden vom ROTRAY-CLub Feldbach im Besonderen auch jene Schulen unterstützt, die sich am Stöpsel-Sammelprojekt der Feldbacher Rotarier besonders engagiert beteiligt haben. Die Anschaffungskosten der Neugeräte liegen bei knapp 7.000 Euro und wurden je zur Hälfte vom ROTARY Club Feldbach bzw. vom "ROTARY-Covid-19-Distrikthilfsfonds" getragen. Die Laptops gehen mit der Aushändigung an die Schuldirektoren in das Eigentum der Schulen über, werden von diesen verwaltet und hilfebedürftigen Schüler*innen leihweise zur Verfügung gestellt.

Aufgrund der Corona-Krise mussten Kinder und Jugendliche über mehrere Wochen hinweg mittels "Homeschooling" bzw. "Distance Learning" unterrichtet werden. Diese besonders herausfordernden Wochen haben gezeigt, dass Kinder sozial benachteiligter Familien, aufgrund fehlender technischer Möglichkeiten Gefahr laufen, am "E-Learning-Programm" der Schulen kaum bzw. gar nicht teilnehmen zu können und sich so sehr schnell, mangels digitaler Endgeräte, bildungstechnische Defizite auftun können. Auch wenn der Unterricht an den Schulen nun seit knapp zwei Wochen in Etappen bzw. als Schichtbetrieb wieder gestartet werden konnte, so werden die Laptops von den Schüler*innen auch für die Zeit der "Hausübungstage" benötigt bzw. wird den Kindern aus sozial schwächeren Familien das (Weiter)Lernen von zu Hause ermöglicht.

 

15 gleiche Neugeräte ankaufen - keine einfache Sache

"In einem ersten Schritt haben wir bei den fünf Schulen in der Region, die uns bei unserem Stöpsel-Sammelprojekt im Rahmen des rotarischen Projekts End Polio Now besonders engagiert unterstützen, erhoben, ob ein Bedarf an Laptops für die Schüler*innen besteht und wenn ja in welcher Menge", so Clubpräsident Dr. Eric Honegger vom ROTARY-Club Feldbach. "Nachdem wir nach unserem Rundruf einen guten Überblick über den Bedarf bekommen haben, haben wir uns im nächsten Schritt sehr schnell - und gemeinsam mit dem Rotary-Distrikt 1910 - darauf verständigt, zumindest 15 Laptops anzukaufen und dafür ein Budget festgelegt. Unmittelbar darauf haben wir uns dann in der Region auf die Suche nach entsprechenden Geräten gemacht. Die Parameter unsererseits waren klar: Regionalität beim Erwerb, schnelle Verfügbarkeit, entsprechende technische Ausstattung - und natürlich auch die Einhaltung des beschlossenen Budgets. Das war dann letzten Endes, wie sich gezeigt hat, in der Umsetzung gar nicht so einfach. Aber Ende gut, alles gut.  Über die Fa. Bechtle IT-Systemhaus in Graz ist es uns dann im Laufe der vorigen Woche gelungen, 15 Laptops der Type Lenovo V 145 anzukaufen", so Präsident Honegger abschließend bei der symbolischen Übergabe im Innenhof der NMS/SMS in Feldbach, wo auch Feldbachs Bürgermeister Ing. Josef Ober sowie vom Team der NMS/SMS Feldbach die beiden Lehrkräfte Esther Seewald, BEd sowie Mag. Matthias Weihrich zugegen waren, um "ihre" drei Geräte in Empfang zu nehmen.

Im Anschluss erfolgten die Übergaben von je drei Laptops in Fehring, Fürstenfeld und Straden. Jene in St. Stefan folgt zeitnahe.

 

Gemeinsam Stöpseln sammeln.

"End Polio Now" - Eine Hilfsaktion von Rotary und Partnern im Kampf gegen die Kinderlähmung. Bisher 2 Millionen Drehverschlüsse gesammelt - 8.000 Kinder vor Polio geschützt.

Rotary International hat das Ziel, die Kinderlähmung für immer zu besiegen. Deshalb setzen sich über eine Million Mitglieder von Rotary und viele weitere Projektpartner seit Jahren dafür ein, einen Beitrag zur Ausrottung der Krankheit zu leisten. Darunter auch der Rotary-Club Feldbach, der sich immer wieder in diese tolle Idee eingebracht und seinen Beitrag geleistet hat.

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern PETERQUELLE, den 128 FEUERWEHREN der Bereichsfeuerwehrverbände Feldbach und Radkersburg und vielen weiteren Sammelpartnern wie z.B. Kindergärten, Schulen - jüngst auch das Priesterseminar in Graz, Geschäften bzw. Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen, dem LKH- -Krankenanstaltenverbund Feldbach-Fürstenfeld, den Rotary Clubs aus der Region und vielen weiteren Helferinnen und Helfern - die sich mittlerweile über die Bundesländer Steiermark, Burgenland und auch Wien erstrecken - wurden seit dem Spätsommer des Vorjahres zugunsten der Aktion "End Polio Now" eifrig Drehverschlüsse gesammelt. Mittlerweile sind so, Dank der vielen Unterstützer, rund 2 Millionen Stöpsel zusammengetragen worden.  Der Erlös von rund 5.000,- Euro, der aus dem Verkauf des Werkstoffs dieser Verschlüsse erwartet wird, schützt laut UNICEF rund 8.000 Kinder vor dieser Erkrankung. Denn mit 62,- Euro können in Summe 100 Kinder vor Polio geschützt werden. Die Aktion läuft noch bis 19. Juni. Bis dahin können die Stöpsel bei den Sammelpartnern abgegeben werden. 

 

Fotos Laptop-Übergabe:

Im Bild vlnr: Esther Seewald (NMS), Manfred Krasnitzer (ROTARY Club Feldbach, Projektteam), Günter Ertler (ROTARY Club Feldbach, Projektteam), Bürgermeister Ing. Josef Ober, Dr. Eric Honegger (Präsident ROTARY Club Feldbach), Mag. Matthias Weihrich (NMS), Thomas Meier, MA (Sekretär ROTARY Club Feldbach bzw. Projektteam).

Bildgalerie:

Kontaktperson: Thomas Meier

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren