Rotary Club Kitzbühel
 

Der Rotary Club Kitzbühel verdankt sein Entstehen der Initiative des Apothekers Alfred Koch, der, bereits Rotarier, 1966 nach seiner Übersiedlung nach Kitzbühel 20 beherzte Gleichgesinnte als Gründungsmitglieder um sich sammelte. Als Patenclub fungierte der Rotaryclub Kufstein, der als erster Tiroler Club außerhalb Innsbrucks am 16. November 1965 gegründet worden war. Als Ansprechpartner und erster Präsident des in Gründung begriffenen Clubs fungierte Klaus Reisch, der unmittelbar vor der Charterfeier sein Amt zurücklegte.

An seine Stelle trat Otto P. Furth, der am 2. Juli 1966 vom Governor des Rotary Districts 181 Josef Mahler die Charter entgegennahm. Alfred Koch selbst folgte Otto P. Furth 1968/69 als verdienter Präsident.

Schon 1968/69 half der junge Rotary Club Kitzbühel selbst als Pate bei der Gründung des Rotary Clubs Zell am See, der seine Charter am 17. und 18. Mai 1969 feierte.

Die Idee Rotary 

Was ist das Besondere an der rotarischen Idee? Rotary ist keine karitative Vereinigung. Das schließt nicht aus, dass Rotary in Notfällen gerne und rasch helfend eingreifen will. Aber die Reduktion rotarischer Aktivitäten auf einen rein karitativen Aspekt wäre zuwenig.

Rotary ist eine moralische Kraft!

Es war vor über 100 Jahren der Gründer Paul Harris selbst, der die Ziele der rotarischen Idee für alle Clubs, für alle Mitglieder festlegte: "Die Förderung hoher ethischer Grundsätze im Berufsleben um Freundschaft zu fördern."

Untrennbar damit verbunden ist die 1932 von Rotarier Herbert J. Taylor entwickelt Vier Fragen-Probe für alles, was wir denken, sagen oder tun:

  • Ist es wahr?
  • Ist es fair für alle Beteiligten?
  • Wird es Freundschaft und guten Willen fördern?
  • Wird es dem Wohl aller Beteiligten dienen?

In dem Rotarier die 4-Fragen-Probe leben und helfen, sie zu verbreiten, ohne deswegen zu moralisieren, wollen sie nicht nur sich selbst, sondern auch der Allgemeinheit einen Dienst erweisen, das Zusammenleben schöner gestalten und dadurch die Freude am Leben erhöhen.

Rotary Club Kitzbühel - Initiativen

Rotary Club Kitzbühel bedeutet die Pflege von Freundschaft und Verständnis im Berufsleben und vor allem gerade deshalb intensives soziales Engagement im Sinne der rotarischen Idee:

  • in der Stadt und Region Kitzbühel, in wirtschaftlich benachteiligten Ländern
  • zur Unterstützung Bedürftiger, als Hilfe zur Selbsthilfe
  • das Aufgreifen aktueller Themen, durch das Ergreifen von Initiativen, durch die Förderung von Institutionen
  • durch den Einsatz von eigenem Wissen, eigener Arbeitskraft, eigener Mitte
  • durch das Suchen und Finden von Partnern und finanziellen Hilfen
  • durch das Einbinden von Rotary International, anderer Kitzbüheler Serviceclubs und der öffentlichen Hand.


Es spannt sich eine weite Palette von

  • der Betreuung Alter, Förderung Behinderter, Hilfe für in Not Geratene und Hochwasseropfer, Gründung einer Parkinson-Selbsthilfegruppe, Unterstützung der Krebsforschung

über

  • die Stellungnahmen zum Straßenprojekt "Petrovitch-Trasse" durch Kitzbühel, zum Versuch, den Bergbau am Rerobühel wieder zu beleben
  • die Propagierung der Mülltrennung, das Aufgreifen des Themas Drogen
  • die Förderung der Lebenshilfe, des Kitzbüheler Bauernmuseums, des Kulturlebens in Kitzbühel, der Alpenschule in Westendorf, der Ausstattung von Rettungsfahrzeugen des Roten Kreuzes Kitzbühel mit Bergewerkzeugen, die Unterstützung der Bergrettungen St. Johann und Fieberbrunn
  • die Initiative zum Aufbau eines Universitätszentrum in Kitzbühel
  • Tibethilfe, Kurdenhilfe, Kosovohilfe, Medikamente für Bangladesch, einen Brunnen in Benin, ein Auto-Refraktometer für eine Augenklinik in Bukina Faso, Übungsfirmennetzwerk in Bulgarien und Bosnien-Herzegowina

bis zur

  • Beteiligung am Projekt Polio Plus zur weltweiten Ausrottung der Kinderlähmung.


Dabei gehört es zu den vornehmsten Aufgaben Rotarys, jungen Menschen den Blick über die Grenzen ihrer Heimatländer hinaus zu ermöglichen, ihnen die Chance zu bieten, fremde Länder, Kulturen und Menschen kennen und verstehen zu lernen und damit einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Gibt es eine sinnvollere Investition in den Weltfrieden? Rotary bietet mit seinen verschiedenen Programmen zahlreiche Möglichkeiten und der Rotary Club Kitzbühel kann mit Stolz behaupten, dass ihm die Förderung Jugendlicher immer ein besonderes Anliegen gewesen ist. Die Arbeit mit Jugendlichen war und ist mit Sicherheit zu jeder Stunde gut investiert, nachhaltig und niemals "sinnlos":

  • Studienaufenthalte von Mittelschülern, 2-wöchige "Croisièren", Handicamps für behinderte Jugendliche mit Begleitpersonen, Tschernobylkinder, Jahresstipendien für das Studium an einer ausländischen Universität der freien Wahl, Studiengruppen-Austausche für junge Berufstätige zur Vermittlung berufseinschlägige Informationen, Schüleraustausche u. dgl. mehr.


Die Mitglieder des Rotary Clubs Kitzbühel freuen sich auch weiterhin auf ihr rotarisches Engagement in Wahrheit, Fairness, Nutzen für alle Beteiligten und Freundschaft



Rotary Club Kitzbühel - Leitbild

Wir Mitglieder des Rotary Clubs Kitzbühel fühlen uns den rotarischen Idealen verpflichtet, dem Streben nach Wahrheit und Fairness, der Verbreitung von gutem Willen und Toleranz, und der Bereitschaft, unseren Dienst an Anderen dem Eigennutzen voranzustellen.

Wir sind Teil der Gesellschaft der Stadt und Region Kitzbühel. Wir bekennen uns zu unserer Heimat Tirol und Österreich sowie zu einem Vereinten Europa. Wir sind der Gemeinschaft der Völker dieser Erde verbunden.

Wir ergreifen im Dienst für unser Gemeinwesen Initiativen und leisten Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen, die in weniger glücklichen Umständen leben. Wir helfen durch Einsatz unserer persönlichen Fähigkeiten und unser Engagement, durch Beistellung von Zeit und materiellen Mitteln.

Wir pflegen die Freundschaft in unserem Club unter Einbeziehung unserer Familien, aber auch mit Rotariern aus aller Welt.

Wir fördern durch Austausch von Jugendlichen deren Kenntnisse von anderen Ländern, ihren Bewohnern sowie ihren kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Strukturen und geben ihnen dadurch die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ihren Horizont zu erweitern. Wir sind überzeugt, damit einen Beitrag zur internationalen Völkerverständigung zu leisten.




 

Kontakt

RC Kitzbühel

z.H. Dr. Hans Danzl, Almdorf 24

6380 St. Johann

rckitzbuehel(kwfat)rotary(kwfdot)at +43 +43 676 7733307 +43
Donnerstag 19 Uhr 30
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren