30.06.2016

Unsere Aktivitäten 2015/16

8. Sommerhochschule für Entrepreneurship Education
4. bis 8. Juli 2015

Der Rotary Club Kitzbühel unterstützt auch heuer wieder die Sommerhochschule für Entrepreneurship Education. Sie ist heuer Teil eines EU-weiten Projekts. Sie steht unter dem Motto "Unternehmerische Herausforderung". An ihr nehmen Pädagoginnen und Pädagogen aus österreichischen kaufmännischen Schulen sowie aus Portugal, Slowenien, Luxemburg und Dänemark teil.

Siehe Download

Nepalhilfe
7. Juli 2015

Der Rotary Club Kitzbühel will die Errichtung eines wirtschaftlich eigenständigen Betriebs bestehend aus einer einer Lodge mit 10 Zimmern, einer Krankenstation mit 10 Betten und einer Schule im Rolwaling-Tal unterstützen, einer der wirtschaftlich benachteiligten und vom Erdbeben stark betroffenen Regionen Nepals, in der auch jede medizinische Versorgung sowie eine Bildungseinrichtung fehlt.

Die Lodge soll von einem Einheimischen als Pächter betrieben und vor Allem von europäischen Bergsteigern im Frühjahr und im Herbst im Rahmen von Trekking-Touren benutzt werden. Aus der Pacht soll der Betrieb der Krankenstation sowie der Schule finanziert werden.

 

Reinerlös des Balls der Begegnung 2015
16. Juli 2015

 Die Organisatoren des Balls der Begegnung 2015, Die Landjugend Jungbauernschaft und der Rotary Club Kitzbühel, übergeben der Lebenshilfe Region Kitzbühel den Reinerlös in der Höhe von € 6.332,80.

Coach Teachers - Train Students
28. Juli 2015

Die Rotary Foundation genehmigt das beantragte Global Grants Projekt # 1529295 "Coach Teachers - Train Students" zur Verbessung der beruflichen Erstaubildung von Jugendlichen in Bosnien-Herzegowina.

Andreas Weithaler
17. September 2015

Freund Andreas Weithaler übersiedelt mit seiner Familie in die Steiermark. Wir bedanken uns für saeine Beiträge am Leben unseres Clubs und wünschen Ihm und den Seinen alles Gute für die Zukunft.

Siehe Download

RYLA-Seminar für Entrepreneurship Kitzbühel
4. - 7. Oktober 2015 

Der Rotary Club Kitzbühel organisiert das 7 RYLA-Seminar für Entrepreneurship, das wieder von Mag. Johannes Lindner, Initiative für Training Entrepreneurship, Wien, geleitet und vom Rotary Jugendienst unterstützt wird.

Betreut werden 61 Jugendliche von 3 Lehrpersonen und drei Jungunternehmern.

Neu ist dabei die Teilnahme von sechs Schülerinnen und Schülern aus Doboj, Bosnien-Herzegowina, die von 2 Lehrpersonen begleietet werden. Die Gäste nehmen im Anschluss an die Veranstaltung zwei Tage lang am Unterricht in der Handelsakadsmie Kitzbühel teil. Sie erforschen in ihrer Freizeit Stadt und Region Kitzbühel.

Siehe Download

Übungsfirmenmesse in Sarajewo
13. bis 14. November 2015

Der Rotary Club Kitzbühel und seine Projektpartner veranstalten in Sarajewo eine internationale Übungsfirmenmesse, an der 32 Übungsfirmen aus ganz Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro und Österreich teilnehmen. In den zwei Tagen agieren in der Messe rund 1.000 Aussteller und Besucher. Zahllose Geschäfte werden abgeschlossen. Die Vorbereitungsarbeiten für die Ausstellung sowie die Aufarbeitung der abgeschlossenen Geschäfte sind ein wesentlicher Teil der Übungsfirmenarbeit der beteiligten Schüler/innen im laufenden Schuljahr.

Besuch in Nepal
November 2015

Freund Axel Naglich besucht mit Partnern Nepal. In Ripchet im Lower Tsum Valley wird ein Bauplatz für das geplante Bauwerk - Lodge, Krankenstation, Schule - ausgewählt. Erste Maßnahmen zur Umsetzung des Vorhabens werden gesetzt.

Förderung der Grundschulausbildung von Kindern
Jänner 2016

Der Rotary Club Kitzbühel unterstützt das Projekt "Lesestipendien" der Volksschule Kitzbühel durch Übernahme von Lesepatenschaften und Ankauf von Büchern sowie die Grundschulausbildung von Flüchtlingskindern durch Übernahme von Kosten.

Certificate of Awesomeness
April 2016

Act Servicestelle österreichischer Übungsfirmen | Bundesministerium für Bildung und Frauen dankt im Rahmen des Festaktes zu "25 Jahren Übungsfirma im Lehrplan der kaufmännischen Schulen" am 9. April 2016 in der Handelsakademie Kitzbühel dem Rotary Club Kitzbühel für seinen "wertvollen und bemerkenswerten Beitrag zur Förderung von Jugendlichen im Rahmen der Übungsfirmenidee in Österreich, Bulgartien und Bosnien-Herzegowina".

Siehe Download

Schule und Beruf
14. April 2016 und 11. Mai 2016

Mitglieder des Rotary Clubs Kitzbühel informieren Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Handelsakademie Kitzbühel und des Gymnasiums St. Johann über ihre Berufe

Ball der Begegnung
22. April 2016

Der Rotary Club Kitzbühel unterstützt in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe und der Landjugend des Bezirks Kitzbühel den Ball der Begegnung durch Organisation der Tombola. Der Erlös des Balls in der Höhe von € 5.878,10 kommt der Sektion der Lebenshilfe in Oberndorf zu Gute.

Flüchtlingshilfe
März bis Juni 2016

Der Rotary Clubs Kitzbühel organisiert für den Rotary Distrikt 1920 ein District Grants Projekt zur Vermittlung von Deutschkenntnissen von Asylwerbern in der Region Kitzbühel und fördert dieses durch zur Verfügungstellung eigener Budgetmittel. Angekauft werden Bilderlexika, übernommen werden die Kosten für Deutschkurse.

SOS.Kinder.Welt
Mai 2016

Der Rotary Clubs Kitzbühel unstützt das von den Tiroler Rotary Clubs in Zusammenarbeit mit dem SOS Kinderdorf gemeinsam organisierte Projekt SOS.Kinder.Welt zur Unterstützung von Flüchgtlingskindern mit einem finanziellen Beitrag.

Konferenz des Rotary Distrikts 1920
17. und 18. Juni 2016

Der Rotary Club Kitzbühel unterstützt die Organisation der Konferenz des Rotary Distrikts 1920 in Kitzbühel.

Siehe Download

Ehrungen
18. Juni 2016

Anlässlich der Konferenz des Rotary Distrikts 1920 wurden von Governor Bernhard Baumgartner als Paul-Harris-Fellows geehrt:

für ihre Verdienste um Rotary

  • Markus Christ
  • Christoph Partl
  • Karl Klausner - 1 Saphir

für 2 Jahrzehnte Bildungsprojekte in Süd-Ost-Europa

  • Hans Philipp - 3 Rubine.

Kontakt

RC Kitzbühel

z.H. Dr. Hans Danzl, Almdorf 24

6380 St. Johann

rckitzbuehel(kwfat)rotary(kwfdot)at +43 +43 676 7733307 +43
Donnerstag 19 Uhr 30
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren