KUFSTEIN LIEST / LESE START

Schwerpunkt: Soziales

Typ: Lokal

Art: Clubprojekt (ohne TRF Förderung)

Teilnehmer

Clubs: kufstein (1920)

Partner: Volksbank Kufstein, Stadtwerke Kufstein, Fritz Unterberger, Stadtgemeinde Kufstein, Brigitte Weninger

Projektziel: Mit der Idee von Fr. Brigitte Weninger hat sich "Kufstein liest" zur Aufgabe gemacht die "Literacyförderung" für Kufsteiner Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Der Rotary Club Kufstein unterstützt das Projekt mit jährlich € 1.000

Projektbeginn: 04.06.2011

Projektende: 04.06.2015

Budget: 1.000

Währung: Euro (€)

Land: Österreich

Ort: Kufstein

Beschreibung:

Wir alle wünschen unseren Kindern eine Zukunft voll Glück und Erfolg. Doch wie stark dieses Lebensglück davon abhängt wie gut sie sprechen, lesen, schreiben, Fremdsprachen lernen und moderne Medien nützen können, ist nur wenigen bewusst. 

Der Sammelbegriff für all diese Fertigkeiten lautet LITERACY (gesprochen: Liträsie) - und die Literacyförderung für Kufsteiner Kinder und Jugendliche ist auch das Anliegen des Projekts KUFSTEIN LIEST!, das im Februar 2013 seinen 2. Geburtstag feierte

Dabei sorgte vor allem die Aktion "LESE.START für Bücherbabys" für Aufmerksamkeit, weil damit das erste funktionierende Bookstart-Projekt Österreichs anlief. Seit Jänner 2011 bekommt jedes Kufsteiner Baby im ersten Lebensjahr ein Papp-Bilderbuch - und seine Eltern erfahren in einer Mini-Vortrag wie wichtig die frühe Sprach- und Leseförderung für ihr Kind ist.

Die Abwicklung läuft unkompliziert: Eltern kommen einfach mit dem Mutter-Kind-Pass in die Buchhandlung weningers fein.kost am Unteren Stadtplatz und holen ihre LESE.START-Tasche mit ihrem Lieblingsbilderbuch, einer Lese-Latte und wertvollen Sprachförderungs-Tipps ab.

Im zweiten Lebensjahr kann das Kind sein Gratis-Bilderbuch schon selbst aussuchen.

Ab Juni 2013 werden auch regelmäßige Eltern-Kind-Treffen und ein "Schön, dass du da bist!"-Baby-Empfang im Rathaus stattfinden.

Darüber hinaus arbeitet LESE.START eng mit den Krabbelgruppen und Kindergärten der Stadt zusammen, um die Literacy-Förderung und Elternarbeit der Pädagoginnen zu unterstützen

Doch auch die Schülerinnen (Volks- und Hauptschulen und Sonderpäd. Zentrum) profitieren von den zahlreichen KUFSTEIN LIEST! - Veranstaltungen, die von der Stadtgemeinde gefördert werden. Dabei leisten die Volksschulen einen freiwilligen Unkosten-Beitrag von Euro 1.- pro SchülerIn, um die beliebten Workshops trotz des Spar-Budgets der Stadt flächendeckend durchführen zu können.

Weitere KUFSTEIN LIEST!-Aktivitäten wie Familienlesungen, Schreibwerkstätten, Sommer- und Advent-Lesungen, Lese-Flashmobs, sowie diverse Fortbildung-Seminare für Pädagoginnen, Eltern, Lese-PatInnen und VorleserInnen werden von Brigitte und Tom Weninger ehrenamtlich und für die TeilnehmerInnen kostenlos durchgeführt.

Neu ist auch die Schiene "LESEN ist SCH...! Oder?" die speziell auf Kinder zwischen 6 und 12 Jahren abzielt, die nicht zu den "Gern-Lesern" gehören. Durch motivierendes Vorlesen und pädagogische Begleitmaßnahmen sollen die jungen ZuhörerInnen vor allem den Sinn des Lesen-Könnens erfassen, damit sie zu einer positiveren Lesehaltung finden. In diesem Bereich gibt es eine Kooperation mit dem Verein der Kufsteiner Lesepaten und der Schülerstube.

 

Sämtliche KUFSTEIN LIEST!-Aktivitäten werden von sowohl von den beteiligten Kindern, Eltern und PädagogInnen, sowie der Kufsteiner Bevölkerung und den Medien überaus positiv aufgenommen, und gelten vielfach als Aufsehen erregende österreichische Vorzeigeprojekte - und ein Blick auf die KUFSTEIN LIEST!-Veranstaltungs-Vorschau 2013/14 lässt erwarten, dass die Erfolge der innovativen Initiative im dritten Projektjahr noch getoppt werden können!

Bildgalerie:

Url: www.feinkost-weninger.at/

Kontaktperson: Dr. Ulf Lorenz

Zurück

Kontakt

RC Kufstein

c/o Hotel Alpenrose Weissachstraße 47

rckufstein(kwfat)rotary(kwfdot)at
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren