Unterstützung afghanischer Arzt

Schwerpunkt: Soziales

Typ: Lokal

Art: Clubprojekt (ohne TRF Förderung)

Projektziel: -

Projektbeginn: 01.07.2019

Projektende: 31.12.2019

Budget: 1500,-

Währung: Euro (€)

Land: Österreich

Ort: Salzburg

Beschreibung:

Ein Arzt aus Afghanistan mußte 2013 wg. Bedrohung durch den Taliban aufgrund von Isalmismuskritik flüchten und erhielt in Österreich Asyl. Er hat in Kabul das Medzinstudium abgeschlossen und im dortigen Spital als Allgemein- und Kinderarzt gearbeitet.  In Österreich arbeitete er in der Betreuung von unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen, als Dolmetscher für Farsi, Darsi und Pashtu bei der Polizei und im BFA (Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl), beim Jugendrotkreuz, im Diakonie-Zentrum, u.a., er hat medizinische Fortbildungsveranstaltungen besucht und an der UNI Innsbruck Prüfungen abgelegt. 2019 erhielt er die Nostrifikation als "Doktor der gesamten Heilkunde" (Dr.med. univ).   Die Kosten für die Nostrifikation, Bahnfahrten, Prüfungsgebühren belasteten das Familienbudget sehr. Er will sich als Allgemeinmediziner bei einem städtischen Spital bewerben. 

Für die Kurs- u. Prüfungsgebühr bei der Österreichischen Ärztekammer unterstützt unser Club die Familie mit einem Betrag von 1.500,-.

Kontaktperson: -

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren