Projekt Himbeerfarmen

RC Klosterneuburg

Schwerpunkt: Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

Typ: International

Art: Global Grant

Teilnehmer

Internationaler Partner: RC Srebenica (1910)

Clubs: Wiener Neustadt (1910), Rosenheim (1840), Zwettl (1910), Weinviertel-Marchfeld (1910), Baden (1910), Bruck Neusiedl (1910), Tulln (1910), Menden (1900), Weiz (1910), Graz-Umgebung-Nord (1910), Bruck/Mur (1910), Oberes Murtal (1910), Wien Stephansplatz (1910), Wien Mozart (1910), Klosterneuburg (1910)

Distrikte: 1910, 1900, 1840

Projektziel: Schaffung einer Existenzgrundlage für junge Familien. Kriegswitwen und Rückwanderer

Projektbeginn: 01.04.2012

Projektende: 31.12.2016

Budget: 1500 (bzw. in Summe rd. 145.000)

Währung: Euro (€)

Land: Bosnien und Herzegowina

Ort: Srebenica

Beschreibung:

Projekt Himbeerfarmen

Zukunft für die Ärmsten von Srebrenica

Auf die Frage "Was können wir tun?" hat der Rotary Club Srebrenica eine Projektidee entwickelt, die die lange Erfahrung mit dem Anbau von Himbeeren nutzt. Klima und Boden sind ideal, woraus ein intensives Aroma der Himbeeren entsteht.

Mit einer Anschubfinanzierung von EUR 1.500,- kann sich eine vierköpfige Familie neben einer kleinen Landwirtschaft eine Himbeerfarm einrichten und damit ein abgesichertes Grundeinkommen erwirtschaften. Begünstigte sind Kriegswitwen, junge Familien und Familien mit schwer behinderten Angehörigen. Mit der Anschub-Finanzierung werden 1.400 Setzlinge gekauft sowie eine einfache Bewässerungs-Anlage. Zuerst zum Anpflanzen und dann nur mehr zum Ernten genügen ein paar Wochen im Frühjahr und ein paar Wochen im Herbst. Die Himbeerpflanzen sind "Selbstläufer", weil sie sich durch Ableger vermehren, wie z.B. auch Feigen.

18 Himbeerfarmen sind bis jetzt finanziert und werden angepflanzt. 20 weitere Interessenten aus Srebrenica haben sich für Himbeerfarmen vormerken lassen.

Die Absatzmöglichkeiten betragen ein Vielfaches des gegenwärtigen Volumens.

Ab einer Größenordnung von 30 bis 40 bedürftigen Familien mit Himbeerfarm, die eine Anschubfinanzierung bekommen, kann man von einer substantiellen Verbesserung der Ärmsten in dieser Region sprechen. Es ist möglich!

Der RC Wiener Neustadt agierte anfänglich bei diesem Projekt als Leadclub, diese Funktion übernahm in der Zwischenzeit der RC Klosterneuburg.

Kontakt: Walter Mayer walter.mayer.wn(kwfat)aon(kwfdot)at bzw. Gerhard Loschnigg gloschnigg(kwfat)aon(kwfdot)at

Spendenkonten:

                                                                   zusätzlich für Steuersparer:

Rotary Club Klosterneuburg                Rotary Österreich Projektverein

Himbeerfarmen für Srebrenica            Himbeerfarmen für Srebrenica

IBAN: AT401200003230566605            IBAN: AT22 3200 002705154505

BIC: BKAUATWW                                  BIC: RLNWATW

Bildgalerie:

Downloads:

Kontaktperson: Walter Mayer (RC Wr. Neustadt) bzw. Gerhard Loschnigg (RC Klosterneuburg)

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren