Krankenhausausstattung Bihac

RC Klosterneuburg

Schwerpunkt: Krankheitsvorsorge und -behandlung

Typ: International

Art: District Grant

Projektziel: Hilfe beim Wiederaufbau des durch einen Brand zerstörten Krankenhauses

Projektbeginn: 01.05.2014

Projektende: 31.12.2016

Budget: offen

Währung: Euro (€)

Land: Bosnien und Herzegowina

Ort: Bihac

Beschreibung:

Nach dem Brand des Spitals in Bihac kam es zur Übersendung von in Österreich teilweise ausgeschiednener Krankenkenhausausstattung, die aber in Bosnien noch eine sehr gute Verwendung fand.

RC Klosterneuburg, ad personam Dieter Primavesi, übernahm die Koordination der Lieferung (gebrauchter) medizinischer Geräte für Bosnien und Herzegowina.

Er hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die Beschaffung in Österreich zu leiten, sondern auch die Verteilung vor Ort in Angriff zu nehmen.

Das klingt erst ein Mal sehr einfach - ist es aber nicht. Es benötigt Einfühlungsvermögen im Umgang mit den Empfängern, Ausdauer bezugnehmend auf die Behörden und Überzeugungskraft, um überhaupt Geräte zu erhalten.

Der erste Transport umfasste 184 Positionen - mittlerweile wird bereits der 4. Transport vorbereitet - und neben vielen, kleineren Geräten vor allem Krankenhausbetten, die im, Anfang des Jahres abgebrannten Krankenhaus in Bihać (70% der Kapazitäten gingen dabei verloren), dringend benötigt werden.  Ermöglicht hat das vor allem die Großzügigkeit des LR Mag. Karl Wilfing, Spitalsreferent der NÖ Landesregierung.

Bildgalerie:

Kontaktperson: Dkfm. Dieter Primavesi

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren