Myanmar Eye 2016/17

RC Baden

Schwerpunkt: Krankheitsvorsorge und -behandlung

Typ: International

Art: District Grant

Nummer: noch vom Distrikt zu genehmigen

Projektziel: Förderung der Augenheilkunde in fachlicher, wissenschaftlicher und humanitärer Hinsicht in Form einer Kooperation mit Augenärzten in / aus Myanmar. Myanmar weist eine der höchsten Erblindungsraten weltweit auf, da sich das Gesundheitssystem erst im Aufbau befindet.

Projektbeginn: 01.09.2016

Projektende: 31.08.2017

Budget: 40.000

Währung: Euro (€)

Land: Myanmar

Ort: Wien - Rangun/Myanmar

Beschreibung:

 

  1. Prof. Dr. Christoph Scholda (RC Baden), Professor für Augenheilkunde an der Medizinischen Universität Wien (MUW), leitet in Zusammenarbeit mit der MUW ein 12 monatiges Spezialtraining für 3 Augenärzte aus Myanmar mit Schwerpunkt Hornhauterkrankungen, Glaukom und Netzhaut.
  2. Während des Aufenthaltes in Österreich (ab September 2016) sollen die 3 Ärzte im Rahmen eines "Clinical Fellowships" in die Lage versetzt werden, das in Österreich angeeignete Spezialwissen in ihrer Heimat anzuwenden und eine ärztliche Anerkennung für das jeweils erlernte Subfach zu erlangen.
  3. Der Rotary Club Baden (Prof. Scholda) organisiert und finanziert die Reise nach Österreich und den Aufenthalt der auszubildenden Ärzte in Wien sowie die fachliche und wissenschaftliche Einbindung in den Klinikbetrieb.

Kontaktperson: Dr. Christoph Scholda

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren