Ausrottung der Kinderlähmung (Polio+Programm)

Eines der wichtigsten Beispiele der Zusammenarbeit von Rotary mit anderen Organisationen ist das Programm PolioPlus, das 1985 von Rotary International gemeinsam mit WHO, unicef und CDC gestartet wurde.
Damals wurden 350.000 Erkrankungen in 125 Ländern registriert.

2002 gab es noch 1.918 Krankheitsfälle in Afghanistan, Indien, Nigeria und Pakistan. Seit Februar 2012 ist auch Indien frei von Polio, so dass 2012 insgesamt nur noch 223 Menschen an Polio erkrankten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 27. März 2014 die 11 Länder umfassende Region Südostasien (darunter Indien) für poliofrei erklärte. Die Region Südostasien schließt 1,8 Milliarden Menschen ein. Dies sind 25% der Weltbevölkerung. Große Herausforderungen bei der Ausrottung des Polio-Virus stellten hier überfüllte Städte, Migrantenwanderungen und schlechte Hygieneverhältnisse dar.

Im Rahmen des Programms konnten mehr als 2,5 Mia Kinder geimpft werden. Rotary hat mehr als 1 Mia. USD gespendet.

Daher stehen Rotary und dessen Partner nach über 25 Jahren harter Arbeit kurz davor, die grausame Kinderlähmung endgültig von diesem Planeten zu tilgen. Das Ziel ist nahe, doch es bedarf immer noch enormer Anstrengung, um die Krankheit endgültig auch in den entferntesten Winkeln der Erde zu besiegen. Wir haben die einmalige historische Chance dazu.
Vor einer endgültigen Ausrottung der Kinderlähmung müssen jedoch noch einige Hindernisse überwunden werden. Eine Herausforderung ist, die zu schließende Finanzierungslücke von mehreren hundert Millionen Dollar. Diese kann Rotary nicht alleine bewältigen, doch der fortwährende Einsatz der Rotarier zur Gewinnung der Unterstützung von Regierungen kann hierbei einen enormen Beitrag leisten.

So lange auch nur ein Kind von dem Poliovirus weiter bedroht bleibt, ist kein Kind vor der grausamen Krankheit sicher.

Helfen Sie Rotary mit Ihrer Spende, die Welt von Polio zu befreien.
"Wenn wir alle die Stärke zeigen, diese Anstrengung zu Ende zu bringen, dann werden wir Polio ausrotten." - Bill Gates

Siehe auch www.endpolio.org

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren