Organisation der Rotary Foundation

Satzung der Rotary Foundation von Rotary International (RI - Verfahrenshandbuch)

Artikel III . Abs. 3.2: Die Rotary-Stiftung wird von 15 Kuratoren (Trustees) verwaltet. Die Kuratoren werden durch den Präsidenten des Körperschaftsmitgliedes (RI) im Einverständnis mit den Vorstandsmitgliedern des Körperschaftsmitgliedes (RI Direktoren) nominiert. Vier der Kuratoren sind ehemalige Präsidenten des Körperschaftsmitgliedes (RI Pastpräsidenten). Die Amtszeit der Kuratoren beträgt vier Jahre. Die Kuratoren können nach Beendigung einer beliebigen Amtszeit wieder gewählt werden, sofern sie zum jeweiligen Zeitpunkt die in diesem Absatz und in Absatz 3.3 enthaltenen Voraussetzungen für das Amt eines Kurators erfüllen. Mit Ausnahme von Tod, Rücktritt, Absetzung oder Nichterfüllen der Voraussetzungen ist ein Kurator für die gesamte Amtszeit gewählt oder bis ein geeigneter Nachfolger eingesetzt wird.

Artikel V. Abs. 5.1: Die Amtsträger der Körperschaft (TRF) sind der Vorsitzende des Kuratoriums "der Vorsitzende", der nächstjährige Vorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende und der Generalsekretär.

Artikel IX. Abs. 9.1: Entschädigung von Kuratoren und Amtsträgern: Die Stiftung entschädigt alle ihre amtierenden und ehemaligen Kuratoren und Amtsträger in vollem zulässigem Umfang entsprechend dem "Illinois General Not for Profit Cooporation Act" von 1986 oder einem im amerikanischen Bundesstaat Illinois verabschiedeten Nachfolgergesetz. Die einschlägigen Entschädigungs- bestimmungen dieses Gesetzes werden durch diesen Verweis in diese Satzung aufgenommen. Außerdem kann die Stiftung mit Genehmigung durch das Kuratorium jedes Ausschussmitglied bzw. jeden Beauftragten der Stiftung im vollen zulässigen Umfang entsprechend des oben erwähnten Gesetzes entschädigen. Die Stiftung veranlasst des Weiteren den Abschluss einer Versicherung für eine solche Entschädigung ihrer Amtsträger und Kuratoren in einem Umfang, der von Zeit zu Zeit durch das Stiftungskuratorium festgelegt wird.
(Anmerkung: Es handelt sich dabei ausschließlich um den Spesenersatz für Aufenthalts- und Reisekosten.)

Aufgabe von Amtsträgern und Kuratoren: Sämtliche Gelder und Vermögenswerte der Stiftung zu verwahren, zu investieren und zu verwalten.

Regional Rotary Foundation Coordinator (RRFC):
 Jeder der 41 Regional-koordinatoren dient als Kommunikationsbindeglied zwischen dem Kuratorium und den Rotariern seiner Region. Sie werden vom Kuratoriumsvorsitzenden nach Absprache mit dem Präsidenten von RI ernannt. Sie arbeiten, zur Umsetzung der Programmziele der Foundation, aktiv mit den Distriktsleitungen zusammen.

District Rotary Foundation Committee Chairman (DRFCC): 
Jeder Distrikt hat einen Distriktsbeauftragten für die Rotary Foundation. Aufgabe des Distriktsbeauftragten ist es, die Rotarier im Distrikt über das gesamte Spektrum der Tätigkeit der Stiftung zu informieren und für Spenden zu werben, damit die Ziele des Distrikts im Stiftungsbereich erreicht werden können.

Clubbeauftragter für die Rotary-Stiftung:
 Der Clubbeauftragte soll die Clubmitglieder bzw. Freunde im Club für die Stiftungsziele gewinnen.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren