Schulprojekt Mkolany / Tansania

RC Gmunden

Schwerpunkt: Elementarbildung

Typ: International

Art: District Grant

Teilnehmer

Clubs: RC Gmunden (D1920)

Distrikte: D1920

Partner: Hilfsorganisation HELFEN SIE HELFEN, mehr als 30 Unternehmen als Sponsoren

Projektziel: Errichtung eines Frischwasserbrunnens und von Toiletten, Anschaffung von Schultischen für eine Schule mit mehr als 1700 Kindern

Projektbeginn: 01.07.2016

Projektende: 30.06.2017

Budget: 25.946,-

Währung: Euro (€)

Land: Tansania, Vereinigte Republik

Ort: Mkolany / Mwanza

Beschreibung:

 Der Rotary Club Gmunden hat bereits im Clubjahr 2015/16 die erfolgreiche Arbeit der Entwicklungshilfeorganisation HELFEN SIE HELFEN des Lehrerehepaares Markus und Andrea Hagler und der NMS St. Georgen i.A. unterstützt, um in einer ihrer Partnerschulen, der Ngeleka Primary School in der Nähe von Mwanza in Tansania, die Situation zu verbessern. (Siehe eigener Projektbericht.)

Erklärtes Ziel von RC Gmunden war es nun, dieses Engagement in Tansania nachhaltig weiter zu betreiben. Daher wurde für das Clubjahr 2016/17 der nächste, größere Projektschritt mit einem Distrikt-Grant-Projekt der Rotary Foundation in Angriff genommen.

Das Projektziel war diesmal die Mkolany School, ebenfalls in der Nähe von Mwanza in Tansania, die eine katastrophale Hygienesituation aufwies: keine Frischwasserversorgung und eine vollkommen unzureichende Toilettensituation für fast 2000 Schüler/innen und Lehrer.

Das Projekt wurde daher in drei Abschnitte gegliedert:

- Toilettenbau
- Brunnenbau
- Schultische, Unterrichtsmittel

Für fast 2000 Schüler/innen standen lediglich 2 (!!) Trockentoiletten zur Verfügung. Die Verbesserung dieser unhaltbaren Situation stand damit am dringendsten an, daher wurde dieser Abschnitt noch im Herbst 2016 erfolgreich und zur Freude der Schüler/innen und Lehrer/innen in kürzester Zeit abgeschlossen.

In den ersten Wochen 2017 wurde das Brunnenprojekt in Angriff genommen, da die Schule über keine Frischwasserversorgung, mit der sich die Hygienesituation entscheidend verbessern ließ.

Danach wurde das Projekt, soweit es der Rahmen des Budgets noch zuließ, mit 100 Schultischen und Unterrichtsmitteln zu Ende geführt.

Finanzierung

Die finanziellen Aufwendungen von rd. € 26.000,- waren sehr herausfordernd. An Clubeigenmitteln waren 50% notwendig, die über zwei sehr erfolgreiche Fundraisingaktivitäten aufgebracht wurden: einem Rotary Flohmarkt und einer Weihnachtslesung des bekannten Filmschauspielers Fritz Karl im Stadttheater Gmunden mit der Gitarrenbegleitung des Dous Hasard.Mit der Förderung der Rotary Foundation und Hilfsgelder von HELFEN SIE HELFEN konnte das Projekt ausfinanziert werden. Von österreichischer offizieller Seite wurde durch das Amt der OÖ Landesregierung das Engagement von HELFEN SIE HELFEN für die Mkolany School gewürdigt und der Frischwasserbrunnen im Nachhinein mit € 2.500,- gefördert.

Die erwähnte Lesung des Schauspieler Fritz Karl im ausgebuchten Stadttheater Gmunden mit der Unterstützung von über 30 Sponsoren haben dieses kulturelle Ereignis zu einem vollen Erfolg werden lassen.

Sponsoren und Förderer der Lesung (alphabetisch):

Asamer Kies und Beton, Automobile Swoboda, BNP Wirtschaftstreuhand, BTV, DB Schenker, Donau Insurance Group, Donausäge Rumplmayr, Electrolux, Fried Steuerberatung, Gebrüder Weiss Transport und Logistik, Generali Versicherung, Grazer Wechselseitige Versicherung, Hinterwirth Architekten, Immobilien Swoboda, GTM Mayr Großküchentechnik, Miba, Oberösterreichische Versicherung, Panasonic, Pro Consult Wirtschaftsprüfung / Steuerberatung, Ragus Gastronomie- u. Thermogerätebau, Raiffeisenbank Salzkammergut, Sautner Großküchentechnik - Rational Meiko, Schweibinz Textilpflege u. Wäscherei, Sema Maschinenbau, Sicher = Sicher Spiesberger & Sterer Versicherungsmakler, Spitz Nahrungsmittel, Stern&Hafferl Verkehr, Stiegler Energie Technik, Stögmüller Moden, Traunseehotels, Uniqa Versicherung, Volksbank Oberösterreich.

 

Bildgalerie:

Kontaktperson: Rot. Rudolf Seelmann

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren