Musikschule Srebrenica

RC Salzburg-Altstadt

Schwerpunkt: Soziales

Typ: International

Nummer: 3

Projektziel: Musikunterricht für Kinder einer immer noch im Aufbau befindlichen Gegend.

Projektbeginn: 01.12.2010

Projektende: 31.12.2012

Budget: 46.000

Währung: Euro (€)

Land: Bosnien und Herzegowina

Ort: Srebenica

Beschreibung:

  MUSIKSCHULE SREBRENICA   (Gerhard Kriegbaum)

 

Im Gebäude der Grundschule soll eine Musikschule gegründet werden bzw. Musikunterricht  für 7  - 10 Jährige angeboten werden. Durch gemeinsames Musizieren und gemeinsame Musikerziehung soll das Verständnis des serbischen und bosnischen Bevölkerungsteiles schon im Kindesalter gefördert werden, zusätzlich zu den positiven Auswirkungen der Musikausübung. Im Bezirk Srebrenica gibt es derzeit  keine Musikausbildung.

"Bauern helfen Bauern" und das Salzburger Musikschulwerk  kooperieren.

 

Die Generalversammlung hat am 3.11.2010 folgendes Budget beschlossen:

1. Jahr:    5000.- für die raumakustische Adaptierung des Übungsraumes

                5000.- für den Ankauf der Instrumente

              11000.- Kosten für Unterricht, Musiklehrer

                1000.- Informationsreise der Musiklehrer nach Salzburg 

2. und 3. Jahr:    je 12000.-

 

Bisherige  Ausgaben für Srebrenica:

             7000.-  2 Häuser für "Bauern helfen Bauern" 2009

             Musikschule:

             5138.- raumakustische Adaptierung  -  bereits abgeschlossen

             1980.-  für je 10 Stk.  3/4 Gitarren und 3/4 Violinen

 

Das Mozarteum hat  80 (größtenteils sehr stark) gebrauchte Instrumente zur Verfügung gestellt, die ausschließlich für Erwachsene geeignet sind und einen hohen Reparaturaufwand verursachen würden.  Es liegt ein Angebot der Fa. Keywi Music, Puch, vor, die ca. 50 Stk. Holzblasinstrumente für ca. 5000.- von uns abzukaufen bzw. dafür fabriksneue, geeignete  Schulinstrumente zu liefern. Zusätzlich sind bei "Bauern helfen Bauern"  1500.-  an Spenden für Musikinstrumente eingegangen. Damit wird das von der Generalversammlung  genehmigte Budget für Musikinstrumente  nicht ausgeschöpft werden.

 

Nächste Schritte:

    Ende Jänner/Anf. Februar:  Test und Vorauswahl der Schüler

    21. - 26. Feber: Besuch der Musiklehrer in Salzburg und Besprechung letzter Details

    März: Unterrichtsbeginn  der Gruppen  Chorgesang, Gitarre, ein Blasinstrument ( Klarinett, Melodika

    oder Flöte), ev. Violine

    April/Mai: Besuch des RC Salzburg Altstadt in Srebrenica

    Volles Unterrichtsprogramm mit zusätzlichen Gruppen ab Herbst

 

Die " Musikschulen  Fröhlich Österreich" (Hr. Martius)  haben eine noch zu konkretisierende Unterstützung zugesagt, ebenso der Univ.Prof. des Mozarteums und Vizegoverneur des Lions-Districtes 114 West   Dr. Hermann Keckeis.

Siehe Bericht im Rotary Magazin 1/2011 Seite 101

Bildgalerie:

Kontaktperson: Dr. Gerhard Kriegbaum

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren