RYLA-Seminar "Management – Die Disziplin der Zufälligkeit?"

RC Golling-Tennengau

Schwerpunkt: Jugend/Family of Rotary

Typ: Lokal

Art: Clubprojekt (ohne TRF Förderung)

Projektziel: Exzellente Weiterbildung für junge, aufstrebende Persönlichkeiten im Alter von 19-30 Jahren

Projektbeginn: 12.02.2016

Projektende: 14.02.2016

Budget: 11.000

Währung: Euro (€)

Land: Österreich

Ort: Golling

Beschreibung:

Vom 12.02-14.02.2016 veranstalte der Rotary Club Golling-Tennengau zum bereits zweiten Mal ein RYLA-Seminar (Rotary Youth Leadership Award) zur Förderung junger Talente und Persönlichkeiten. Die TeilnehmerInnen im Alter von 18-30 Jahren reisten aus ganz Österreich an, um sich im "Genießerhotel Döllerer" drei Tage lang mit dem Thema "Management - die Disziplin der Zufälligkeit?" aus der Perspektive der Philosophie zu beschäftigen. Unter der Leitung der Philosophen Dr. Bernd Waß und Dr. Heinz Palasser, Direktoren der Academia Philosophia, wurde u. a. die Grundlagen von Managementhandlungen thematisiert sowie die Probleme erörtert, die sich im Zusammenhang mit unserem Streben nach richtigen Handlungen und Entscheidungen ergeben. Ein Highlight war die Besichtigung der Firma SKIDATA in Grödig und die Diskussion mit Vorstandsmitglied Robert Weiskopf.

 

Kontaktperson: Bernd Waß

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren