COVID-19-Krisen-Unterstützung von MusikerInnen der Camerata Salzburg

RC Salzburg-Nord

Schwerpunkt: Soziales

Typ: Lokal

Art: District Grant

Teilnehmer

Clubs: RC Salzburg-St. Rupert (1920), RC Salzburg-Altstadt (1920)

Projektziel: finanzielle Unterstützung von Musikern in Zeiten der Pandemie

Projektbeginn: 17.06.2020

Projektende: 17.07.2020

Budget: 21000

Währung: Euro (€)

Land: Österreich

Ort: Salzburg

Beschreibung:

 

Hintergrund:

Die Mitglieder der Camerata Salzburg sind im Gegensatz zu den meisten anderen Orchestermusikern freischaffend tätig und erhalten Gagen nur für tatsächlich gespielte Konzerte. Besonders Familien und Einzelpersonen, die keine ausreichende eigene oder im Familienverband verfügbare sekundäre Einkommensquelle besitzen, welche durch die COVID19-Krise nicht beeinträchtigt wurde, stehen vor unüberwindbaren und teilweise akuten, dramatischen finanziellen Problemen. Zum Großteil auch dadurch bedingt, dass die seit längerem stagnierenden Gagen freischaffender MusikerInnen das Schaffen finanziellen Polster nahezu unmöglich macht.

 

Beteiligte Rotary Clubs:

RC Salzburg-Altstadt

RC Salzburg-St. Ruppert

RC Salzburg-Nord

 

Idee:

Mit Hilfe von Spendengeldern sollen jene MusikerInnen unterstützt werden, die keine ausreichende eigene oder im Familienverband verfügbare sekundäre Einkommensquelle besitzen.

 

Ziel:

Rasche Hilfe in einer per Gesetz ausweglosen Situation. Nur wer in dieser Situation schnell hilft, hilft doppelt. Denn die MusikerInnen haben seit März 2020 kein Engagement mehr. Daher ist eine Auszahlung im Juni 2020 die Zielsetzung.

 

Zielerreichung:

Das angestrebte Ziel, nämlich den durch COVID19 arbeitslosen MusikerInnen "unter die Arme zu greifen" wurde klar erreicht! Wenn auch erst zu Beginn des Julis 2020…

 

Bewertung:

Die Zusammenarbeit mehrerer Clubs war durch intensiven persönlichen Austausch sehr gut.

 

Feedbacks:

Kurz nach der Auszahlung schrieb uns ein/e Betroffene/r aus der internationalen Riege (O-Ton, daher mit leichten grammatikalischen Fehlern) der Camerata via Mail:

 

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte mich bei Ihnen herzlich bedanken für Ihre großzügige Unterstützung!! Sie haben mein Leben so geholfen. Herzlichen Dank. Es tut uns alle Musiker gut daß es noch viele Menschen wie Sie die Musik schätzen. Für die Camerata ist die jetzige Situation eine große Herausforderung aber wir werden nicht aufgeben daß wir bald wieder normal zusammen musizieren können. Ich freue mich auf unser Wiedersehen mit wunderschöne Musik.

 

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen…

 

 

Kontaktperson: Mag. Dietmar Karner

Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren