Ein neues Auto für Leibnitzer Mutter mit Handicap

Alle 6 Leibnitzer Serviceclubs (Soroptimisten, Round Tabler, Lions, Kiwanis, 41er und Rotarier), die Soroptimist Clubs Goldes und Vaduz sowie das Autohaus Paier in Gleinstätten haben gemeinsam geholfen und einer, durch einen schweren Schicksalsschlag behinderten Mutter aus Leibnitz ein automatikbetriebenes Auto ermöglicht. Dieses braucht die leidgeprüfte Frau, um den familiären Alltagsbetrieb wie Einkaufen, Kinder zur Schule bringen etc. gut meistern zu können. 

Und das ist wirklich einzigartig. Alle Clubs gemeinsam und das Autohaus Paier in Gleinstätten haben den Großteil des Anschaffungspreises für das neue Auto - einen SEAT Toledo - in einer einzigartigen Aktion ermöglicht. Am vergangenen Freitag wurde in einem wahrhaft feierlichen Rahmen im Autohaus Paier das Auto übergeben. Das beigefügte Bild zeigt Heinz und Daniela Paier vom Autohaus Paier in Gleinstätten, Monika Studer vom Soroptimist Club Vaduz in Liechtenstein, Sandra Wanderer-Uhl vom Soroptimist Club Leibnitz, Andreas Temmer vom Round Table Leibnitz, Luise Köfer vom Soroptimist Club Goldes, Markus Dielacher vom Club 41 Leibnitz, Georg Innerhofer vom Lions Club Leibnitz, Initiator Hermann Halbwirth vom Kiwanis Club Leibnitz und Volkmar Pötsch von den Leibnitzer Rotariern. 

 

 

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren